Blog von Doris Elise Sherin Burghardt

Lichtpionier
Forenrang: Lichtpionier
zurück

Meine Erfahrungen mit der Runa-CD




39_omartasatt Liebe Lichtgeschwister!


Die Zeit ist reif für ein erstes Resumee zu meiner Fülle-CD! Hier kommt es:


Wie bei all meinen Heil-CDs lässt es sich auch mit der Fülle-CD sehr angenehm meditieren, wobei die Fülle- und die Weiblichkeits-CD noch einmal intensiver wirken als alle vorherigen Behandlungen, weil hier eine komplette Tarass-Behandlung zur Anwendung kommt.

Ich arbeite mit der Fülle-CD seit etwa 2 Wochen und kann sagen, dass mich diese Behandlung "ganz schön zur Brust nimmt"! Ich sehe, wie notwendig eine Korrektur (Heilung) meines Füllebewußtseins ist, denn solange es negativ behaftet ist, kann sich nichts verändern. Zwei meiner Baustellen im Fülle-Bewusstsein konnten schon in dieser kurzen Zeit geheilt werden:



1. Baustelle: "Geld verursacht nur Stress!"

Das Bild "Fülle" ist bei mir auch an Stress gekoppelt. Ich möchte hier nur von der materiellen Fülle reden, obwohl Fülle natürlich auch in vielen anderen Lebensbereichen (Liebe, Erfolg, Kreativität, Familie etc.) zum Ausdruck kommen möchte. Also für mich bedeutet finanzielle Fülle (wenn zuviel Geld reinkommt) auch immer Stress!

Ich hatte ein solches Fülle-Stress-Erlebnis mit 11 Jahren. Damals half ich 10 Tage lang bei der Traubenlese, und am Ende dieser 10 Tage bekam ich 100,00 DM Lohn. Da war ich nun, ein 11-jähriges Mädchen mit soviel Geld! Die ganze Nacht konnte ich nicht schlafen, weil ich ständig hin und her überlegte, wie ich das Geld ausgeben könne. Ich konnte mir etwas ganz Großes für 100,00 DM kaufen, aber auch mehrere kleine Dinge ... joi, war das ein Stress! Damals hat sich die Überzeugung in mein Füllebewußtsein eingegraben, dass viel Geld immer auch viel Stress bedeutet!

Und so wundert es nicht, dass ich nach den ersten Tagen Fülle-Behandlung erstmal in den gegenteiligen Stress geschubst wurde: Ich war fast pleite und hatte angst, dass kein Geld mehr reinkommen würde (Bei mir gibt es jedes Jahr im Sommer eine Kürzung meiner Einnahmen, weil die Qi Gong Kurse wegen der Ferien ausfallen). Ich war also enttäuscht, weil die Runa-CD mir nicht gleich einen Geldsegen bescherte und meinte, dass die vielleicht doch nichts taugt. Nach drei Tagen des Zweifelns, in denen die Tarass-Kristalle an meinem Füllebewußtsein arbeiteten, machte es plötzlich Klick, und die Fülle begann in mein Leben einzufließen:

Die ersten Anmeldungen zum Infoabend der "Kryonschule Darmstadt" trudelten bei mir ein, nachdem ich zuvor wochenlang vergeblich darauf gewartet hatte! Gleichzeitig erhielt ich mehrere Anfragen zu Heilbehandlungen und der CD Verkauf nahm wieder zu.



2. Baustelle: "Ich werde nicht geachtet!"

Meine Idee von finanzieller Fülle bezieht sich nicht darauf, Geld geschenkt zu bekommen oder zu gewinnen, sondern darauf, es mit Energie-/Lichtarbeit verdienen zu können. Nun ist es so, dass der Glaubenssatz "Ich werde nicht geachtet!" mich oft daran gehindert hat, mit meiner Heilarbeit Geld zu verdienen. Dazu möchte ich Euch zwei Beispiele geben, die sich aktuell zugetragen haben.

1. Beispiel
Eine junge Frau aus Sri Lanka rief mich an, weil sie eine Behandlung haben wollte. Da sie sich wegen der Verkehrsverbindung Sorgen machte, bot ich ihr an, ihr eine passende Verbindung (Bahn, Straßenbahn, Fußweg) herauszusuchen und diese ihr noch am selben Abend zuzumailen, da sie am übernächsten Tag in meine Praxis kommen wollte. Doch obwohl ich sie telefonisch und auch noch mal in der Mail darum gebeten hatte, mir den Erhalt der Mail zu bestätigen, kam keine Rückmail! Auch nicht am nächsten Tag - und so fragte ich mich, ob sie es sich vielleicht anders überlegt hätte, und nicht kommen würde. Mein Gedanke war: "Soll ich extra wegen ihr in die Praxis fahren, den Raum für die Behandlung vorbereiten (wir sind zu viert in einer Gemeinschafts-Praxis) und meine Klientin kommt dann eventuell gar nicht?"

Und jetzt kommt die Heilung der 2. Baustelle: Ich entschied mich ins Mona'Oha zu gehen, ohne zu wissen, ob ich versetzt werde ( = "Ich werde nicht geachtet!") oder nicht und auf alle Fälle in die Praxis zu fahren. Und kaum hatte ich diesen Entschluss für mich gefasst, da rief sie an und bestätigte unseren Termin. Der Grund, dass sie nicht zurückgemailt hatte, war ein technischer und hatte nichts mit mangelnder Wertschätzung meiner Person zu tun!!! Früher habe ich immer gleich das Schlimmste angenommen und meine Tür zugemacht, so nach dem Motto "Wer nicht will, der hat schon!" Dadurch sind viele Klienten erst gar nicht zu mir gekommen.


2. Beispiel
Ein junger Mann schrieb mir vor 2 Wochen (vor der Runa-Behandlung) eine Mail und wollte eine Aura-Reinigung haben. Da ich nicht wußte, ob er an meinem Ort wohnt, oder ob es eine Fernbehandlung werden würde, schlug ich vor, dass wir uns telefonisch abgleichen und machte einen Terminvorschlag. Der passte ihm nicht, und so machte er einen Gegenvorschlag. Aber auf seinen Anruf wartete ich dann vergebens!
>> Gleiche Baustelle, andere Arbeiter! Und da kam er wieder, der Satz "Ich werde nicht geachtet!" Ich war schon sauer auf den Mann, weil ich zur verabredeten Zeit extra zuhause geblieben war, aber ich konnte das ganz schnell abhaken und die Sache loslassen.

Und gestern rief der Mann wieder an und "erkämpfte" sich einen Behandlungstermin bei mir. Heute morgen war er nun da, und es stellte sich (mal wieder) heraus, dass seine Unhöflichkeit gar keine gewesen war, sondern Stress am Arbeitsplatz. Und um ein weiteres Mal um einen Telefonanruf zu bitten, fehlte ihm vor 1 Woche noch der Mut. Aber da ich nicht lange sauer auf ihn gewesen war und meine Tür auch weiterhin für ihn offen stand, hat es schließlich doch noch geklappt. Er ist ein total netter, junger Mann aus Südamerika, der solch eine reine Energie in sich trägt, dass es ein leichtes war, ihn von allen kollektiven Anhaftungen zu befreien. Er entspannte sich so tief, dass er nach der Sitzung nicht aufhören konnte zu gähnen, und Entspannungs-Tränen liefen seine Wangen herunter.


Diesen Wandel verdanke ich der Tarass-Fülle-Behandlung. Es ist die erste Heil-CD, die immer stärker wird, je länger ich sie anhöre! Ich denke, das liegt daran, dass durch das Auflösen von Blockaden mehr Fülle-Energien als vorher in mein 4-Körper-System einfließen können.

Ich konnte auch noch eine weitere Erfahrung mit der CD machen. Die Heilung meines Fülle-Bewusstseins löste kürzlich eine unangenehme Heil-Reaktion aus: An einem Abend war ich total gestresst, weil ich mir wegen einer Frage zur Organisation meiner Kryonschule zu viele Sorgen machte. Also wollte ich mich reinigen und hörte mir die Reinigungs-CD von Engel Michael an. Beim Anhören der CD fühlte ich mich zwar besser, aber schon 10 Minuten später war mein Stress wieder da. Deshalb wollte ich mir als nächstes die Aspekte-Reinigungs-CD anhören.

Doch dann fiel mir ein, dass die Fülle-CD ja auch einen Reinigungs-Teil hat. Also hörte ich mir den Reinigungs-Teil an und dann noch den Teil mit der "Ausgleichung" und die "Lichtdusche Gottes". Und Wunder über Wunder, mein Stress fiel augenblicklich ab von mir. Ich war zwar noch müde, aber nicht mehr erschöpft!

Wenn ich eine Reinigung brauche, dann versuche ich immer herauszufinden, welche der vielen Methoden gerade am meisten Sinn macht. Und da mein Stress ja durch die Fülle-Behandlung entstanden war (Heilkrise), konnte nur die Fülle-CD diesen Stress auch wieder auflösen.

So, das war's fürs erste.

Also dann ... bis demnächst in diesem Theater!


18_ana und 23_elexier

Eure

Sherin




Update vom 03.07.2012


3. Baustelle: "Ich kann nicht verkaufen!"


Alles was mit Verkaufen und Verkaufstechniken zu tun hat, ist mir suspekt! Werbung geht mir auf die Nerven, besonders die vielen lauten Werbespots im Fernsehen und natürlich auch die Flut von Werbeprospekten, die täglich im Briefkasten landen. Auch Newsletter kann ich nicht leiden, außer ich habe sie angefordert. Google hat mich schon mehrmals aufgefordert, meine Videos auf YouTube mit Werbung zu versehen - nee, nee, das geht schon gar nicht!

Aber da ich ja eine Vielzahl von Energie-Angeboten habe, die ich verkaufen möchte, muss ich diese auch bewerben. Hier im Forum für meine Heil-CDs Werbung zu machen, ist mir ein leichtes, denn meine Werbung fällt hier auf fruchtbaren Boden. Anders ist es, wenn ich mit jemandem im Gespräch bin, und ich ihm oder ihr gerne eine Behandlung anbieten würde. Da kamen dann immer sofort Gedanken in mir hoch, die auf dem Glaubenssatz "Ich kann nicht verkaufen!" basierten, Gedanken wie "Kann sie sich denn eine Behandlung bei mir leisten?" etc. Ich habe also immer viel zu viel nachgedacht, analysiert, interpretiert usw.

Gestern abend nach der Qi Gong Stunde, blieb eine Teilnehmerin noch da und erzählte mir, dass sie vor ein paar Tagen wegen Verdacht auf Darmverschluss ins Krankenhaus mußte. Sie ist schon lange in der Gruppe und ich kenne ihre Krankheitsgeschichte. Ich hatte ihr deswegen früher schon einmal vorgeschlagen, sich eine Craniosacrale Behandlung von mir geben zu lassen, aber dieser Vorschlag wurde von mir eher zurückhaltend formuliert, denn ich wollte mich nicht anbiedern ("Ich kann/will nicht verkaufen!").

Gestern abend aber kamen mir diese Gedanken überhaupt nicht mehr in den Sinn, ich sah ihre Not und entschied: "Du brauchst dringend eine Cranio, kannst Du am Donnerstag nachmittag!?" Sie bejahte und der Termin stand. Unser Gespräch war so natürlich und stimmig und es gab keine hinderlichen Energien mehr, die unser Heilvorhaben hätten vereiteln können.

Fazit: 3. Baustelle geheilt!




Update vom 17.08.2012


"Mit RUNA keine Baustellen mehr !"


Seit meinem letzten Update sind viele Wochen vergangen, in denen ich nicht mehr mit der Runa-CD meditiert habe. Zum einen hatte ich nicht das Gefühl, dass das noch nötig sei, und zum anderen gab und gibt es noch so viele andere Möglichkeiten der spirituellen Weiterentwicklung.

Und so hat sich - von mir fast unbemerkt - ein neues RUNA-Feld für mich aufgetan, das mir wieder einmal beweist, wie kraftvoll und langanhaltend effektiv meine Tarass-Runa Meditation wirkt:

Ich stehe gerade in Verhandlungen für ein Geschäft mit CHINA!
Ich warte auf das Angebot zur Produktion eines Artikels, der in China extra für mich hergestellt werden wird! Dass ich dieses Projekt überhaupt in Erwägung ziehen kann, verdanke ich der Runa-CD, durch die ich das Startkapital manifestieren konnte, das für dieses Projekt gebraucht wird.

Nun, was sagt Ihr, sind das nicht tolle Ergebnisse?


18_ana und 23_elexier

Eure
Sherin




Kommentare zu diesem Artikel


39_omartasatt Ihr Lieben!

Es gibt eine neue Runa-Erfahrung.
Du findest sie am Ende des Blogtextes!

LG
Sherin
39_omartasatt Ihr Lieben,

es gibt ein neues Update zur Runa-CD, und Ihr findet es wie immer am Ende des Blogtextes. Es hat die Überschrift:

"Mit RUNA keine Baustellen mehr !" icon_biggrin

Licht und Liebe
Sherin

Du genz liebe, wunderbare Elise Sherin,
telefonierten in letzter Zeit ein paar Mal, was mir sehr gut tat und ich freue mich unbändig auf deine Runa CD.

In Liebe und Dankbarkeit für dein Sein und Wirken

Angelika Mareia